Skip to main content

Mentoring-Programme für Mitarbeiterinnen von Sonderforschungsbereichen der TU Dortmund

Zielgruppe: Wiss. Mitarbeiterinnen/ Wiss. Nachwuchs

Projekttyp: Mentoring, Personalentwicklung

Beschreibung

Grundbaustein dieser Strategie ist der Aufbau einer zeitlich begrenzten Prozessbegleitung einer konstanten Gruppe (ca. 2 Jahre), in der sowohl Fachqualifikationen als auch disziplinübergreifendes Wissen (Schlüsselqualifikationen) generiert werden. Der besondere Anreiz dieser Form von Personalentwicklung liegt in der einzigartigen Beziehung zwischen Mentorin bzw. Mentor und Mentee, in der Gestaltungsfreiheit dieser Beziehung, die im Dialog der Beteiligten ausgehandelt wird. Durch wechselseitigen Austausch und Perspektivwechsel profitieren die Partner/innen gegenseitig. Sie lernen in einem reziproken Prozess voneinander und bringen ihr neu erworbenes Wissen in ihre Aufgabenfelder ein.

Das Mentoring wird eingerahmt von Veranstaltungen sowie von einem professionellen Workshop- und Trainingsprogramm zu zentralen Karrierethemen. Zusätzliche Netzwerktreffen geben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Intensivierung der neuen Kontakte.